Ernährungsberatung für Ihren Hund

Hundeernährungsberatung, Futterberatung, gesundes Futter,
Die Ernährung des Hundes will wohl überegt sein. Ist aber auch keine Zauberei!

Ihr Hund ist zu dick, zu dünn zu…? Er mäkelt am Futter herum? Er schmatzt oft, leidet häufig unter Durchfall und Erbrechen? Seine Haut juckt immer wieder, er hat Allergien?

Oder hat Ihr Tierarzt bereits eine Erkrankung des Verdauungsapparates festgestellt? Sie haben alles mögliche schon probiert, konnten aber keine dauerhafte Erleichterung für Ihren Liebling schaffen?

 

Manchmal kann bereits eine geringfügige Umstellung des Ernährungsplanes die Lösung bringen, auf die Sie schon so lange hoffen.

 

Oder wollen Sie einfach nur einmal prüfen lassen, ob das Futter, dass Ihr Hund derzeit bekommt, alle Inhaltsstoffe enthält, die er für ein gesundes Leben bis ins hohe Alter benötigt?

 

Bei meiner Beratung ist es unwichtig, welche Fütterungsform für Sie und Ihren Hund die passende ist. Aufbauend auf Ihren Präferenzen suchen wir nach Möglichkeiten, Ihren Hund bedarfsdeckend zu ernähren und gesundheitliche Probleme in den Griff zu bekommen. Sie müssen also nicht unbedingt BARFen oder einem anderen komplizierten Trend folgen. Oft ist auch gar kein teures Spezial-Fertigfutter nötig. 

 

Probieren wir es aus?!

BARF, Frischfleich, Gemüse
Fütterung mit frischem Fleisch und Gemüse

Selbst zubereitete Rationen

Wenn Sie gerne ganz genau wissen wollen, was im Futter Ihres Hundes drin ist und gerne selbst bestimmen möchten, welche Zusätze Sie dem Futter beifügen möchten, ist viellleicht die Zusammenstellung mit frischen Zutaten die richtige Wahl für Sie. Besonders bei Ausschlussdiäten, wie sie beim Verdacht auf Futtermittelunverträglichkeiten / Allergien durchgeführt werden sollten, sind Sie hier ganz auf der sicheren Seite.

Trockenfutter, Nassfutter, Industrielles Futter, Fertigfutter
Fütterung mit Trocken- oder Dosenfutter

Fertigfutter

Es gibt viele Gründe, warum Sie sich lieber für ein Fertigfutter entscheiden.

Lassen Sie uns gemeinsam prüfen, welches Futter für Ihren Hund geeignet ist und ob er damit bedarfsdeckend und gesund ernährt werden kann. Mit Kräutern der Saison und dem einen oder anderen Extrazusatz kann auch ein Fertigfutter Ihrem Liebling Abwechslung im Napf bescheren. Und Ihnen das beruhigende Gefühl geben, dass Ihr Hund alle Nährstoffe bekommt, um bis ins hohe Alter gesund und fit zu bleiben.

 


Wie läuft eine Ernährungsberatung ab?

Zuerst stellen Sie mir Ihren Hund mit seinen speziellen Eigenheiten vor. Ich werde Ihnen eine Menge Fragen zum Gesundheitszustand, seinen Ernährungsgewohnheiten und Ihren Sorgen diesbezüglich stellen. Vielleicht haben Sie schon ein Futter- und/oder Kotabsatz- Tagebuch geführt, das Aufschluss darüber geben kann, welche Stellschrauben  angegangen werden sollten. Schön wäre es, wenn Sie mir, sollten Sie bisher ein Fertigfutter geben, eine Zutatentabelle von der Verpackung mitbringen würden. Auch alle Leckerchen usw. sind für die Betrachtung möglicherweise sehr wichtig. Aus all diesen Informationen schnüren wir ein Paket, mit dem sich alle Beteiligten wohlfühlen können.

 

Wichtig ist, insbesondere wenn doch eine umfangreichere Umstellung des Futterplans notwendig gewesen ist, dass zu Beginn möglichst wöchentlich das Gewicht Ihres Hundes überprüft wird. Auch werde ich Sie selbstverständlich weiter begleiten, denn oft kommen die Fragen ja erst beim Tun. Und wenn der Futterplan aus verschiedenen Gründen etwas nachjustiert werden muss bin ich jederzeit für Sie da. Diese Leistungen sind natürlich immer inklusive. Nur wenn eine grundlegend neue Berechnung durchgeführt werden muss fallen weitere Kosten für Sie an. 

 

Für unser erstes Gespräch planen Sie bitte ca. 1h Zeit ein. Nach spätestens einer Woche erhalten Sie von mir eine detaillierte Fütterungsempfehlung. Diese können wir bei einem Vor-Ort-Termin, aber gerne auch telefonisch besprechen.

 

Zum Wiegen kommen Sie einmal die Woche in die Praxis. Es ist von Vorteil, immer die selbe Waage zu benutzen, weil es ja immer kleinere Abweichungen geben kann. Und gerade dann, wenn man den Erfolg einer Futterumstellung auf der Waage erkennen möchte, wäre dies unvorteilhaft ;)

Wann sollten Sie über eine Ernährungsberatung nachdenken?

Folgende Gründe sprechen für eine Überprüfung der Ernährung:

 

  • Ihr Hund ist zu dick
  • Ihr Hund nimmt nicht zu
  • Ihr Hund kommt aus dem Ausland
  • Ihr Hund treibt Sport
  • Ihr Hund hat Probleme mit der Verdauung
  • Ihr Hund schmatzt oft, frisst oft exzessiv Gras
  • Ihr Hund leidet unter Juckreiz
  • Sein Fell ist nicht mehr so vital wie früher oder der Fellwechsel zieht sich ungewöhnlich lange hin
  • Seine Krallen reißen oft ein oder brechen ab
  • Ihr Hund leidet oft an Entzündungen, z.B. der Ohren oder an Infektionskrankheiten
  • Ihr Hund musste schon mehrfach Antibiotika bekommen
  • Ihr Hund musste schon oft entwurmt werden
  • Ihr Hund hat Allergien
  • Er hat eine Erkrankung z.B. der Leber, der Bauchspeicheldrüse, der Nieren
  • Ihr Hund hat Bluthochdruck
  • Ihr Hund hat Arthrose
  • Ihr Hund ist schon ein Senior oder nicht mehr so aktiv wie früher

 

Diese Aufzählung ist natürlich nicht abschließend. Fragen Sie für Ihren ganz speziellen Fall gerne nach!