Am 6.07. ist der Tag des Kusses!

6.07.2017

Küssen Sie Ihren Hund?

Hund, küssen, Hundephysiotherapie Heike Amthor in Leipzig Stötteritz
Machen Küsse krank?

Es ist schon manchmal - gelinde gesagt - bedenklich, wo unsere geliebten Vierbeiner ihre Nase so alles hineinstecken.


Studien (z.B. diese hier aus Kanada) weisen darauf hin, dass durch Haustiere verschiedene Parasiten und Krankheitserreger übertragen werden können. Dies geschieht z.B. wenn wir Flöhe und Zecken bei Körperkontakt übernehmen, nach Bissen oder durch das Ablecken durch den Hund. Andererseits wurde nachgewiesen, dass das Allergierisiko bei Kindern in nicht mit Allergien vorbelasteten Familien deutlich sinkt, wenn sie einen Hund haben (z.B. diese Studie aus Detroit). 

Aber wird man durch jeden Kontakt mit den Erregern, die uns der Hund anschleppt, wirklich krank?

Unser Körper ist so konzipiert, dass er sich mit allen von außen kommenden Einflüssen auseinandersetzen kann. Scheint die Sonne, werden wir braun. Spüren wir einen Schmerz, ziehen wir uns vom Auslöser zurück. Wird es hell, verengen sich die Pupillen. Haben wir Kontakt mit fremdartigem Protein z.B. Krankheiterregern, springt das Immunsystem an.


An dieser Stelle beginnt nun ein Tauziehen: wer ist stärker? Schafft es das Immunsystem, die Eindringlinge in die Schranken zu weisen? Oder wird es von ihnen einfach überrannt?

Im ersten Fall werden wir von der Invasion kaum etwas mitbekommen. Besser noch: der Körper "merkt" sich, auf welche Weise er mit den Fremdlingen klar gekommen ist und kann das nächste Mal noch schneller reagieren. Das machen sich zum Beispiel Impfungen zunutze.

Im zweiten muss der Körper schwerere Geschütze auffahren - wir werden krank. Auch wenn wir z.B.  "Besuch" von Parasiten bekommen, können diese nun ungehindert ihr Unwesen treiben.

In unseren Breiten sind wir durchaus in der Lage, mit gesunder Ernährung zu einem stabilen Immunsystem zu kommen. Durch die regelmäßige Bewegung an der frischen Luft mit unserem Hund wird das Herz- Kreislauf- System gestärkt, Übergewicht vorgebeugt und Stress reduziert. All das macht das Immunsystem stark gegen das Wirken ungebetener Gäste. 

Also - lassen wir uns von unserem Hund küssen? Wie halten Sie das? Feiern Sie am 6.7.2017 mit Ihrem Hund den Tag des Kusses mit einem dicken Schmatz?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0