Welche Spaziergänge für einen Hund wirklich interessant sind und ihn auslasten

23.12.2018

Finden Sie diese Gegend unattraktiv? Sicher. Es gibt hier keine imposante Bergsilhouetten, nur eintönige Hochwasserschutzdämme. Keinen funkelnden See, nur einen in ein Korsett gezwungenen Flusslauf. Nicht einmal bunt blühende Wiesen finden sich hier, dafür eine von Schafen kurz gehaltene und von Wildschweinen durchwühlte Graslandschaft! Finden Sie nicht so toll?

 

Aber Ihr Hund! Hier gibt es viel zu schnüffeln und zu entdecken. Der Untergrund ist für die Gelenke perfekt. Durch dieses Auf und Ab muss er seinen Körper ständig neu justieren und das Gleichgewicht neu einstellen. Er schult somit sehr viele Muskelgruppen und ist auch vom Kopf her sehr gefordert! Nach schon einem relativ kurzen Wegstück ist Ihr Hund hier richtig glücklich und ausgelastet.

 

Ein ausgelasteter glücklicher Hund ist weniger gestresst.

Ein weniger gestresster Hund hat ein besseres Immunsystem.

Ein Hund mit einem gestärkten Immunsystem wird seltener krank.

Und ein selten kranker Hund hat weniger Stress!

Merken Sie etwas?

 

Also versuchen Sie es doch immer mal mit einem für den Hund interessanten Weg, auch wenn Ihr Auge sich daran nicht wirklich erfreuen kann! (Aber ganz ehrlich, zu entdecken gibt es auch für uns immer und überall etwas. Lassen Sie sich überraschen- bleiben Sie offen!)

 

 

Ich wünsche eine entspannte Zeit!